Regeln

Das Ziel des Spiels ist es, eine Hand mit einem höheren Punktewert als der Croupier zu haben. Hierbei dürfen Sie jedoch nicht mehr als 21 Punkte ansammeln, da Sie sonst verlieren (Pleite).

Das Spiel wird mit sechs regulären 52-Karten-Decks gespielt. Um an einer Runde teilzunehmen, muss der Spieler ein Gebot platzieren. Wenn alle Gebote platziert wurden, gibt der Croupier jedem Spieler zwei aufgedeckte Karten, sowie sich selbst eine aufgedeckte und eine verdeckte Karte.

Wenn Spieler und Croupier danach ihre Karten genommen haben, werden die Werte ihrer Hände verglichen. Wenn der Spieler mehr Punkte hat als der Croupier, gewinnt er eine 1:1-Auszahlung seines Gebots. Wenn Spieler und Croupier dieselbe Punktzahl haben (außer Blackjack), so ist dies ein Unentschieden, und der Spieler erhält sein Gebot zurück. Hat der Croupier mehr Punkte als der Spieler, so hat der Spieler verloren.

Blackjack

Wenn die ersten zwei Karten einer Hand insgesamt 21 Punkte wert sind, so heißt diese Hand "Blackjack". Wenn der Croupier einen Blackjack hat, verlieren sämtliche Spieler außer denen, die ebenfalls einen Blackjack haben. Wenn Spieler und Croupier einen Blackjack haben, so ist dies ein Unentschieden, und der Spieler erhält sein Gebot zurück.

Wenn der Spieler einen Blackjack hat und der Croupier nicht, so gewinnt der Spieler und erhält eine 3:2-Auszahlung seines Gebots.

Wenn die aufgedeckte Karte des Croupiers 10 Punkte wert ist, sieht er sich seine verdeckte Karte an. Hat der Croupier einen Blackjack, so deckt er seine Karten auf und die Runde endet.

Möglichkeiten im Spiel

Wenn weder Spieler noch Croupier einen Blackjack haben, so stehen dem Spieler nach dem Geben der Karten mehrere Möglichkeiten offen.

Teilen – Diese Möglichkeit gibt es nur, wenn die Hand des Spielers zwei Karten mit demselben Wert enthält. Der Spieler verdoppelt sein Gebot, teilt seine Hand in zwei und nimmt zwei zusätzliche Karten. Die beiden Hände werden dann unabhängig voneinander weiter gespielt.

Karte – Der Spieler nimmt eine weitere Karte. Dies kann so oft wiederholt werden, bis der Wert der Hand über 21 Punkte steigt.

Verdoppeln – Der Spieler verdoppelt sein Gebot, nimmt eine weitere Karte und hält.

Halten – Der Spieler nimmt keine weitere Karte. Er behält seine aktuelle Hand.

Übersteigt der Wert der Spielerhand 21 Punkte, so verliert er die Runde.

Croupier

Wenn alle Spieler gehalten haben, deckt der Croupier seine verdeckte Karte auf.

Wenn nötig, kann der Croupier weitere Karten nehmen, bis er 17 oder mehr Punkte hat. Wenn die Punktzahl des Croupiers 21 übersteigt, dann gewinnen alle Spieler, die nicht automatisch pleite gegangen sind, unabhängig von ihrer Punktzahl.

Versicherung

Ein Sonderfall: Wenn die aufgedeckte Karte des Croupiers ein Ass ist, haben die Spieler die Möglichkeit eines zusätzlichen Versicherungsgebots, das die Hälfte ihres ursprünglichen Gebots beträgt. Wenn alle Spieler ihre Entscheidung getroffen haben, sieht sich der Croupier seine verdeckte Karte an. Wenn er einen Blackjack hat, erhalten alle Versicherungsgebote eine Auszahlung von 2:1. Hat der Croupier keinen Blackjack, so gehen die Versicherungsgebote in den Pott und das Spiel geht weiter.

Auszahlungen

Gebot1:1
Blackjack3:2
UnentschiedenDas Gebot wird erstattet
PleiteDas Gebot ist verloren
Versicherung2:1

Punktzahlen

Für das Zählen der Punkte werden die folgenden Kartenwerte zugrunde gelegt: die Karten von 2 bis 10 haben ihren gezeigten Kartenwert. Die Karten B, D und K sind jeweils 10 Punkte wert. Ein Ass ist 1 oder 11 Punkte wert, je nachdem, wodurch der Wert der Hand 21 nicht übersteigt.

Um alle Funktionen dieser Site zu nutzen, müssen Sie Cookies akzeptieren. Akzeptieren?
(For more information see our Cookie Policy)
Ja Nein